Sonntag, 26. Januar 2014

#Ich werde Partyplanner #Oder nicht

Wie schon erwähnt habe ich für meine Schwester, die am Freitag von ihrem Freiwilligen Halbjährigem Aufenthalt aus Afrika heimgekehrt ist, eine Überraschungsparty organisiert. Es war- und das meine ich ganz ernst- die erste Party, die ich jemals veranstaltet habe. Glaubt mir, das klingt jetzt vielleicht nach Spaß, aber es ist nicht unbedingt einfach, sowas auf die Beine zu stellen. Das Schlimmste ist denke ich, die Ganzen Leute zusammenzutrommeln, auf Antworten zu warten und sich nicht allzu sehr über diejenigen zu ärgern, die sich erst sehr spät oder gar nicht melden.

Trotz allem war es ein voller Erfolg. Ich habe die Gäste empfangen und bin dann gegangen um meine Schwester mit verbundenen Augen herzuführen. Und sie war -gottseidank!- wirklich überrascht und hat sich sehr gefreut. Es waren viele da, die sie schon lange nicht mehr gesehen hat. Das Essen war jetzt nicht umwerfend spektakulär - Pizzabrötchen und Kräuterbaguette, verschiedene Salate - aber die meistens hatten glaube ich sowieso schon gegessen.
Die Atmosphäre war super! Die Leute konnten sich zwanglos unterhalten, es gab keine einsamen Schmoller, die in der Ecke saßen und sich abgegrenzt haben, denn das Schlimmste für einen Gastgeber sind Gäste, die sich langweilen. Insofern war es ein voller Erfolg und es tat gut, das von den auch nochmal anderen zu hören.


Partyplannerin zu werden habe ich zwar nicht unbedingt vor, aber Spaß gemacht hat es trotzdem und vielleicht gibt es ja mal wieder eine Gelegenheit, wo ich mich austoben kann ;D !


Mein gestriges Outfit:


 Blazer: Primark
Kette: Geburtstags-Geschenk
T-shirt: New Yorker
Jeans: C&A
Loafer-Ballerinas: New Yorker


Alles Liebe und einen schönen Sonntag euch ! :) 
JojooFairy

1 Kommentar:

Follow by Email